Wirtschaft wählt Vielfalt
und Nachhaltigkeit:
Für die Zukunft Europas

Grundsatz

Klima- und Umweltschutz, Vielfalt und Demokratie sind essenziell für den Wirtschaftsstandort Europa. Wir Unternehmer:innen können nur Arbeitsplätze schaffen, Waren produzieren, Dienstleistungen erbringen und uns für die Gesellschaft engagieren, wenn die Rahmenbedingungen dafür stimmen. Rechtspopulistische Strömungen gefährden sowohl demokratische Werte als auch Klimaschutz- und Transformationsvorhaben.

694
Please enable JavaScript in your browser to complete this form.

Jetzt unterzeichnen!

Click or drag a file to this area to upload.

Angesichts der Europawahlen beziehen wir als Unternehmen Position: Wir setzen mit unseren Firmen auf die sozial-ökologische Transformation und erteilen menschen- und demokratiefeindlichen Haltungen eine klare Absage.

Unsere Demokratie ist Basis für unseren Wohlstand. Der Wirtschaftsstandort Europa ist dann attraktiv, wenn er auch ausländische Fach- und Arbeitskräfte anzieht und nicht Zuwanderung und Integration blockiert. Wir setzen auf diverse Teams, auf eine weltoffene Belegschaft.

Es haben bereits 694 Unternehmen unterzeichnet.

Stimmen der Wirtschaft

Marc Opelt, Otto

„Wählen ist das Mindeste, was wir tun können, um gesellschaftlichen Einfluss zu nehmen. Wer nicht wählt, hat kein Mitspracherecht. Und das gilt auch für die Europawahl – denn hier geht es um ein gemeinsames Europa!”

Svenja Fritz, Oatly DACH & Polen

„Das nächste EU-Parlament muss die Bewältigung der Klimakrise und deren Auswirkungen auf unseren Planeten an erste Stelle setzen und diesbezüglich eine eindeutige Richtung vorgeben. Dabei dürfen Hass und Menschenfeindlichkeit keine Plattform haben. Wir brauchen ein Europa, das für demokratische Werte steht.“

Jürgen Reinert, SMA Solar Technology AG

„Eine starke Demokratie ist die Basis für eine erfolgreiche Wirtschaft und ein Miteinander in Frieden und Freiheit. Deshalb trete ich ein – für Vielfalt und Toleranz, gegen Hass und Populismus.”

Dr. Klaus Geißdörfer, ebm-papst Gruppe

„Als internationale Unternehmensgruppe pflegen wir eine Kultur des Miteinanders, des Vertrauens und der gegenseitigen Wertschätzung. Egal in welchem Land der Welt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind, in der ebm-papst Familie arbeiten viele verschiedene Nationalitäten respektvoll und erfolgreich zusammen. Unsere demokratischen Werte sind für uns ein hohes Gut, das es mit aller Kraft zu schützen gilt. Und das gilt auch für unser Klima, für dessen Verbesserung wir uns mit nachhaltigen und intelligenten Lösungen einbringen.

Antje von Dewitz, Vaude GmbH & Co. KG

„Lasst uns ein Zeichen für ein starkes Europa setzen. Nutzt eure Stimme, für den Klima- und Umweltschutz, für demokratische Werte sowie für Freiheit und Rechtsstaatlichkeit.”

Michael Austermühle, Patagonia, Inc.

„Wir setzen uns für ein Wirtschaftssystem ein, in dem der Schutz der natürlichen Ressourcen Vorrang hat vor kurzfristigem Wachstum.

Luisa Rinn, Rinn Beton & Naturstein GmbH & Co. KG

„Unternehmen können mit Innovationskraft einen positiven Beitrag zu einer nachhaltigeren Wirtschaft beitragen. Mit Pioniergeist zeigen wir, dass die Transformation der Bauwirtschaft möglich ist.”

Dr. Thomas Hain, Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt

„In unseren Quartieren leben Menschen aus über 100 Nationen. Rechtsradikalismus hat bei uns keine Heimat. Demokratie, Vielfalt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind wesentliche Bausteine für eine gute Zukunft. Dafür steht die NHW.”

Matthias Hartmann, Techem GmbH

„Wir engagieren uns für die nachhaltige Transformation der Wirtschaft und ein starkes Europa. Dabei setzen wir auf die Kraft der Vielfalt und eine klare Haltung für Menschlichkeit und Demokratie.”

Martin Höfeler, ARMEDANGELS

„Unsere Wirtschaft braucht Vielfalt und Nachhaltigkeit. Nur durch den Schutz der natürlichen Ressourcen und die Förderung demokratischer Werte sichern wir eine gerechte und zukunftsfähige Gesellschaft.

Sandra Wolff, Riese & Müller GmbH

Riese & Müller steht für ein weltoffenes, vielfältiges Miteinander. Dafür braucht es eine starke Demokratie, eine tolerante Gesellschaft und Bedingungen, die zukunftsfähiges Wirtschaften ermöglichen.”

Christoph Berger, vilisto GmbH

„Mit einer klaren Entscheidung für den Klimaschutz sichern wir unsere Wirtschaft und Gesellschaft für die Zukunft ab. Wir brauchen die politische Unterstützung, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.”

Aysel Osmanoglu, GLS Gemeinschaftsbank eG

„Wir stehen als genossenschaftlich organisierte Bank für Mitbestimmung und Demokratie. So gewährleisten wir ein gegenseitiges Sehen und gesehen werden. Für eine lebenswerte Zukunft für alle.

Dr. Wolfgang Gründinger, Enpal

„Die Energiewende schafft Arbeitsplätze und Wertschöpfung in ganz Deutschland. Allein wir beschäftigen tausende Menschen auf den Baustellen und in den Büros. Nachhaltigkeit ist längst nicht mehr nur eine Umweltfrage.”

Sebastian Sladek, EWS Elektrizitätswerke Schönau eG

„Seit ihrer Gründung gehören Demokratie und Bürgerenergie zur DNA der EWS. Deshalb setzen wir uns mit aller Kraft für Klimaschutz und ein bürgergetragenes, dezentrales Energiesystem ein.”

Jakob Berndt, Tomorrow GmbH

„Die Europawahlen sind entscheidend für so Vieles: Die Bewältigung der Klimakrise und die Zukunft der Demokratie angesichts wachsendem Rechtspopulismus. Lasst uns ein Zeichen für ein weltoffenes, nachhaltiges Europa setzen!”

Lisa Runden, Runden Group GmbH & Co. KG

„Wir positionieren uns klar für ein vielfältiges Europa, in dem wir gemeinsam eine nachhaltige Wirtschaft vorantreiben und von Vielfalt profitieren. Ohne diese Grundsäulen entsteht weder Fortschritt, noch Innovation.”

Wilhelm Mauß, Lorenz GmbH & Co. KG

„Treten wir ein für den Schutz unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und unserer natürlichen Lebensgrundlagen: Für Europa, für Frieden und Freiheit, und alles, was das Leben lebenswert macht.”

Johannes Ehrnsperger, Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrensperger KG

„Welche Gesellschaft wir uns wünschen, müssen wir aussprechen und vorleben. Als Unternehmen setzen wir deshalb ein starkes Zeichen für Solidarität und Menschenrechte.”

Ben Unterkofler, share GmbH

Wir sind überzeugt: Unternehmen müssen Gutes tun. Als ein Startup mit Mitarbeitenden aus 14 Nationen stehen wir für ein offenes Deutschland. Sozialunternehmertum, Nachhaltigkeit und Demokratie sind für uns das Fundament der Zukunft.

Judith Faller-Moog, BIO PLANÈTE Ölmühle Moog & Huilerie Moog

„Als deutsch-französisches Unternehmen vor 40 Jahren gegründet, leben wir den interkulturellen Austausch für Demokratie, Europa und Frieden!”

Stefan Rummel, Messe München GmbH

„Vielfalt, Demokratie und Nachhaltigkeit – hinter diesen Werten steht auch die Messe München. Sie bilden das Fundament für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Europa.”

Beres Seelbach, ONOMOTION GmbH

„Unternehmertum mit Sinn für die Natur und die Gesellschaft ist ein zentraler Treiber für Sicherheit und Wohlstand in Europa. Gerade im Mobilitätssektor brauchen wir mehr davon, um diesen von der Abhängigkeit von fossilen Energieträgen zu befreien.”

Florian Pachaly, reCup GmbH

„Die EU ermöglicht uns, das RECUP Mehrwegsystem jetzt unkompliziert auch nach Österreich zu bringen. Gemeinsame Union, gemeinsames Mehrwegsystem, gemeinsam weniger Müll.”

Dagmar Nixdorf, Nixdorf Kapital AG

„Wir stehen in der Tradition des humanistisch denkenden Mittelstands: ein Mensch, ein Wort – eine Familie, eine Gesellschaft – ein Land, ein Europa, eine gemeinsame Zukunft. Deswegen: Wählen wir Europa!”

Patrick Kopischke, Oskar Pahlke GmbH Schaumstoffe

„Als Familienunternehmen empfinden wir die Pflicht, zukünftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft zu bewahren. Deshalb setzen wir uns leidenschaftlich für eine nachhaltige Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise ein.”

Claus Sauter, Verbio SE

„Europa steht vor enormen Herausforderungen. Wer aber glaubt, dass Extremisten und Rassisten mit ihrer Hetze die vielfältigen Herausforderungen lösen können, macht einen gewaltigen Fehler.”

Stephanie Moßbacher, Byodo Naturkost GmbH

„Klimaschutz, Vielfalt und Partizipation – das braucht es für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft.

Deshalb positionieren wir uns klar für ein vielfältiges Europa.”

Julius Palm, followfood GmbH

„Ohne Europa kein Fortschritt! Da die Lebensmittelbranche europäisch organisiert ist, brauchen wir ein starkes demokratisches Europa! Denn: Was wir essen, verändert die Welt und unsere Zukunft.”

Dr. Marc Kirchhoff, Triodos Bank

„Diesen Sonntag entscheiden wir in Deutschland mit über die Zukunft Europas. Wir stehen vor einer Europawahl, bei der jede einzelne Stimme wichtiger ist denn je! Gemeinsam können wir Großes bewegen!”

Micha Fritz, Viva con Agua

„Klimaschutz ist Trinkwasserschutz – in Deutschland, Europa und weltweit. Wasser ist die Quelle unseres Lebens. Darum lasst uns gemeinsam ein zukunftsfähiges Europa gestalten.”

Hans-Martin Hellebrand, badenova AG & Co. KG

„Wir leben unser Zielbild. ‚Mit der Region. Für die Region.’ gestalten wir als südbadischer Energieversorger die Energie- und Wärmewende. Vielfalt ist dabei gewünschte und gelebte Praxis im Dreiländereck.”

Sebastian Schels, RATISBONA Handelsimmobilien

„Wir müssen die bisher anerkannten Regeln des Bauens hinterfragen und unsere Gebäude neu denken. An Cradle to Cradle und kreislauffähigem Bauen führt kein Weg mehr vorbei, um die Bauwende voranzutreiben – für eine nachhaltige, zirkuläre Zukunft.”

Amir Roughani, VISPIRON GmbH

Klimaschutz, Vielfalt und Demokratie sind essenziell für Europa. Rechte Strömungen gefährden die Klimatransformation und den damit verbundenen Wohlstand der nächsten Jahrzehnte.

Maximilian Breidenbach, ClayTec GmbH & Co. KG

„ClayTec steht für eine nachhaltige und ressourcenschonende Zukunft des Bauens. Klimaschutz, Weltoffenheit und Demokratie sind unverhandelbar und sichern wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolg.”

Boris Voelkel, Voelkel GmbH

„Gesunde Lebensmittel aus Gesunden Strukturen ist unser Leitmotiv. Vielfältige Perspektiven und vielfältige Menschen sind der Humus, aus dem bei uns immer neue und gesunde Produkte wachsen.”

René Bretschneider, thermondo GmbH

„Mit 1.000 Mitarbeiter:innen aus über 50 Ländern machen wir die Energiewende im Einfamilienhaus für jeden bezahlbar. Vielfalt, Klimaschutz und Demokratie gehören zusammen – eine Chance für Europa.”

Philipp Witzmann, nebenan.de

„Demokratie, Vielfalt und Nachhaltigkeit sind zentrale Werte bei nebenan.de. Die Europawahl ermöglicht es, Politik zu unterstützen, die Nachbarschaften stärkt und ein nachhaltiges Europa fördert.”

Nils Müller, Green Planet Energy eG

„Demokratie und Vielfalt sind für uns nicht verhandelbar, sondern zentrale Werte, die wir als Genossenschaft täglich leben. Bei der Europawahl haben rund 350 Millionen Menschen die Chance, unserer europäischen Gemeinschaft den Rücken zu stärken. Senden Sie ein Signal für Klimaschutz und erteilen Sie den Feinden der Demokratie eine klare Abfuhr. Jede Stimme zählt!

Peter Blenke, Wackler Group

„Die Wackler Group steht für Green Services. Viele unserer über 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Wurzeln nicht in Deutschland. Vielfalt in einer offenen, demokratischen Gesellschaft ist für uns also nicht nur europäisches Zukunftsthema, es ist bereits heute unsere Geschäftsgrundlage. Wir alle haben jetzt die Wahl, diese Vielfalt zu verteidigen.”

Prof. Dr. Helmut Schönenberger, UnternehmerTUM GmbH

„Um die drängenden globalen Herausforderungen wie die Klimakrise und die Ressourcenknappheit zu bewältigen, muss Europa fördernde Rahmenbedingungen für Start-ups sicherstellen und sich zu einer führenden Kraft für wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Impact entwickeln.”

Diese Unternehmen haben bereits unterzeichnet:

Shareables zum Teilen:

(Rechtsklick zum Download)

Laden Sie Ihr eigenes Foto hoch und erhalten Sie ein Sharepic im Kampagnenlook, um es auf Ihren Kanälen zu teilen:

Quadratisches Foto hochladen
Damit Ihr Foto nicht verzerrt dargestellt wird, nutzen Sie bitte ein quadratisches Foto (ggf. Portrait vor dem Upload zuschneiden).